Bahn

09. Juni 2017 | Von: Heribert Daniel

BahnCard kommt mit flexibler Laufzeit

BahnCard-Kunden, die sich nicht für ein ganzes Jahr festlegen wollen, können jetzt auf die BahnCard Flex zurückgreifen. Die Karte ist nach einer Mindestlaufzeit von drei Monaten monatlich kündbar.

Die BahnCard Flex wird als Aktionskarte für kurze Zeit angeboten und ist zwischen dem 11. Juni und dem 31. Juli in den Reisezentren der Deutschen Bahn (DB) sowie über bahn.de und den DB Navigator erhältlich. Die Bezahlung erfolgt monatlich. Mit diesem Angebot reagiert die DB auf den häufig geäußerten Kundenwunsch nach einer flexibleren BahnCard.

Wie bei der regulären Karten, berechtigt die Flex-Karte den Inhaber zur Inanspruchnahme eines Rabattes auf die Fahrpreise der DB und vieler Verkehrsverbünde. Mit der Flex 25 gibt es 25 Prozent Rabatt auf Fahrkarten zum Flexpreis sowie auf die Sparpreise innerhalb Deutschlands. Und mit der Flex 50 erhalten Kunden 50 Prozent Rabatt auf den Flexpreis sowie 25 Prozent Rabatt auf die Sparpreise in den Zügen des Fernverkehrs (ICE/IC/EC) innerhalb Deutschlands. Von weiteren Vorteilen wie beispielsweise dem CityTicket, bahn.bonus oder RAILPLUS können BahnCard Flex-Inhaber ebenfalls profitieren.

Die BahnCard Flex gibt es für die 1. und 2. Klasse und mit den Rabattstufen 25 und 50 Prozent. Aber auch ermäßigt bzw. als My BahnCard für alle Reisende bis einschließlich 26 Jahren. Quelle: Deutsche Bahn AG / DMM

Schließen