Luftfahrt

IATA: Ryanair ist weltweit beliebteste Fluggesellschaft

Die IATA hat am Montag eine Meldung herausgegeben, die etwas verwundert, zumal sie wie ein schlechter Scherz klingt: Ryanair soll die weltweit beliebteste Airline sein.

Ryanair, Europas führende Low Cost-Airline, wurde von der Internationalen Flug-Transport-Vereinigung (IATA) als weltweit beliebteste Fluggesellschaft 2012 platziert. Der Dachverband der Flugeselschaften schreibt ferner, dass Ryanair mehr internationale Passagiere als jede andere Fluggesellschaft befördert hat. 2012 waren dies 79,6 Millionen internationale Passagiere, ca. 29 Mio. mehr als die zweitplatzierte Lufthansa (50,8 Mio.) und 35 Mio. mehr als der drittplatzierte Carrier EasyJet (44,6 Mio.). Ryanair transportierte laut IATA auch mehr internationale Passagiere als EasyJet und British Airways zusammen (75,8 Mio.), mehr als Air France-KLM, Iberia und Alitalia zusammen (79,3 Mii.) und auch mehr als die beiden deutschen Carrier Lufthansa und Air Berlin zusammen (74 Mio.)

Zu verdanken haben die Iren den Titel logischerweise ihrer aggressiven Preispolitik, von der einzig und allein die Passagiere prfitieren. In diesem Jahr plant der Billigflieger mit mehr als 81,5 Mio. Fluggästen. Den IATA-"Titel" feiern die Iren mit einem Ticket-Sonderverkauf. Was die IATA nicht beurteilt, ist die Servicequalität des irischen Blligfliegers. Würde die in die Wertung einfließen, rangierte Ryanair irgendwo unter ferner liefen. Über con den Lasten, die die Beschäftigten der Iren zu tragen haben, die der angeflogenen Airports, die im Grunde genommen finanziell kaum etwas von Ryanair haben, ist nur selten die Rede.

Schließen