Personalia

03. Februar 2017 | Von: Julia Zielonka

Veränderungen in der Führungsriege bei AccorHotels

Die AccorHotels Gruppe hat angekündigt, dass sie sich in Gesprächen mit potentiellen Investoren für den geplanten Verkauf von Mehrheitsanteilen der HotelInvest Sparte befinde. Den Rahmen bildet das sog. „Booster“ Projekt. Seit dem 01.01.2017 gehen damit Anpassungen in der regionalen Unternehmensführung einher.

In der gegenwärtigen Übergangsperiode übernimmt Laurent Picheral die neu geschaffene Position des Global Deputy CEO/COO bei HotelInvest. Zusammen mit dem kürzlich ernannten CEO von HotelInvest John Ozinga konzentriert er sich fortan auf das „Booster“ Projekt. In der Interimszeit verbleiben die Aufgaben als AccorHotels Deutschlandchef bei Picheral als Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung. Der neu ernannte CEO HotelServices Europe (ausgenommen Frankreich und Schweiz) Jean-Jacques Dessors übernimmt Picherals Aufgaben als CEO HotelServices Central & Eastern Europe. Weitere Anpassungen können im späteren Verlauf des Jahres erfolgen, sobald das „Booster“ Projekt Fortschritte macht und HotelInvest als Europas künftig führender Hoteleigentümer und –investor etabliert ist.

Um sein langfristiges Wachstum zu sichern, hat AccorHotels Ende 2013 zwei interne strategische Geschäftsbereiche geschaffen: HotelServices als Hotelbetreiber und Franchisegeber sowie HotelInvest als Hoteleigentümer und Hotelinvestor. Die Aufgabe von HotelInvest besteht darin, das bestehende Hotelportfolio mittels Verkäufen, Betriebsumwandlungen und Käufen auf Basis von drei Kriterien zu optimieren: Marge, Cash-Generation und Standort. HotelInvest hat das Ziel, sich als führender Hotelinvestor im Economy- und Midscale-Bereich in Europa zu etablieren, wobei der Fokus darauf liegt, Cash-Flow zu schaffen, CAPEX (Capital Expenditure) zu optimieren und die AccorHotels Entwicklung mittels selektiver Investition in Hotelimmobilien zu unterstützen.

Im Juli 2016 trieb die AccorHotels Gruppe ihre Strategie weiter voran, indem sie das Projekt „Booster“ startete, bei dem HotelInvest in eine eigene Gesellschaft umgewandelt werden soll. Ziel des „Booster“ Projektes ist es, AccorHotels mehr finanzielle Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um das Wachstum beider Geschäftsbereiche voranzutreiben. Hierfür werden die Mehrheitsanteile von HotelInvest gegenüber externen Investoren geöffnet. Zukünftig wird HotelInvest seine Hotels (Eigentum und Mietverträge) mit AccorHotels unter Managementverträgen betreiben. Quelle: AccorHotels / DMM

Schließen