Personalia

20. März 2017 | Von: Julia Zielonka

Änderungen in der Geschäftsführung bei Volvo Car Germany

Die Volvo Car Germany GmbH gibt ihrer Geschäftsführung ab 01. April 2017 in Teilbereichen eine neue Struktur. Sie reagiert damit auf zukünftige Anforderungen, die eine umfangreiche bauliche und personelle Erweiterung des zweiten Unternehmensstandortes im hessischen Dietzenbach im Fokus haben.

Der 51jährige Leasingfachwirt Rüdiger Hüttemann wird im Zuge der Veränderungen neues Mitglied der Geschäftsleitung und übernimmt die Verantwortlichkeit des Geschäftsbereichs Network Development. Thomas Weber (51), Meister im Kfz-Handwerk, der diese Aufgaben bisher inne hatte, treibt zukünftig in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer der AGS Immobilien Leasing GmbH (eine 100%ige Tochter von Volvo Car Germany) den Ausbau und die Erweiterung des Standortes Dietzenbach voran, der im Eigentum der AGS Immobilien Leasing GmbH steht. Rüdiger Hüttemann, bisher Leiter Vertrieb Großkunden und Behörden innerhalb des Geschäftsbereichs Vertrieb beim deutschen Importeur der schwedischen Automobil-Premiummarke, und Thomas Weber berichten beide an Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany. Alle anderen Verantwortlichkeiten innerhalb der Geschäftsleitung von Volvo Car Germany bleiben unverändert. Die Nachfolge von Rüdiger Hüttemann als Leiter Vertrieb Großkunden und Behörden wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Volvo Car Germany und seine Vertragspartner sind ein bedeutender Pfeiler im Rahmen der globalen Wachstumsstrategie der Volvo Car Group (Göteborg), die sich bis zum Jahr 2020 ein Verkaufsziel von 800.000 Fahrzeugen weltweit gesetzt hat. Auf dem deutschen Markt bedeutet dies bis zum Ende des Jahrzehnts rund 60.000 Zulassungen. Mit kontinuierlichem Wachstum und einer Steigerung von 27.000 auf rund 40.000 verkaufte Neufahrzeuge in den vergangenen drei Jahren liegt Volvo auf dem deutschen Markt voll im Plan und konnte zudem mit vorbildlichen Serviceleistungen überzeugen. Basis des Wachstums ist eine Produktoffensive mit zahlreichen neuen Modellen wie der erfolgreich eingeführten 90er Familie in der oberen Mittelklasse. Ab Juli 2017 löst der neue XC60 den gleichnamigen Bestseller ab, zum Jahresende gefolgt vom XC40, mit dem Volvo in ein völlig neues Segment eintritt. Quelle: Volvo / DMM

Schließen