Bahn

14. Juli 2017 | Von: Heribert Daniel

VRS-Tickets per DB Navigator

In der Rhein-Sieg-Region mit Bus, U- oder Straßenbahn zu fahren, ist ab sofort noch komfortabler: Tagestickets für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) sind nun auch im DB Navigator und über bahn.de buchbar.

Wer in der App oder auf der Webseite nach Verbindungen innerhalb des VRS-Verbundes sucht, bekommt über die Fahrplanauskunft die entsprechenden Tages- und Gruppentickets angezeigt. Anschließend können die Fahrkarten gebucht und als Handy-Ticket im DB Navigator abgelegt oder als Online-Ticket ausgedruckt werden. Wer keine Fahrplanauskunft benötigt, findet alle Tickets im DB Navigator auch unter dem Menüpunkt „Verbundtickets“. Dort lassen sie sich mit wenigen Klicks buchen. Wer einen Kaufbeleg zum gebuchten Verbundticket benötigt, kann diesen in der Auftragsübersicht abrufen. Das ist vor allem für die Reisekostenabrechnung oder Steuererklärung praktisch. Den Kaufbeleg gibt es für Online- und Handy-Tickets.

„Durch die Integration des VRS in den DB Navigator bieten wir Fahrgästen in der Region Rhein-Sieg nun noch mehr Möglichkeiten zum mobilen Ticketkauf“, so VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag. „Damit gehen wir einen weiteren Schritt auf dem Zukunftsweg der Digitalisierung.“ Mit dem DB Navigator steht den Fahrgästen in der Region neben der VRS-App nun eine weitere Möglichkeit zum mobilen Ticketkauf der DB per Smartphone zur Verfügung. Das Angebot soll noch ausgeweitet werden, zum Beispiel um Einzeltickets.

Mit dem VRS sind bereits Tickets aus neun Verkehrsverbünden im DB Navigator buchbar, darunter zwei in Nordrhein-Westfalen. „Wir wollen noch in diesem Jahr weitere Verkehrsverbünde integrieren, auch in NRW“, erklärt Uwe Blumenstein, Leiter DB Vertrieb West. „Ziel ist ein flächendeckendes Angebot, damit Kunden auch in Verbünden mit wenigen Klicks an ihr Ticket gelangen.“

Der DB Navigator bietet unter „Meine Reise“ einen schnellen Überblick über die aktuelle Fahrt mit Echtzeitinformationen zu Abfahrts- und Ankunftszeiten, Gleisangaben und Sitzplatzreservierungen. Die App ist auch für die Apple Watch und für Smartwatches mit Android-Betriebssystem verfügbar. Damit können alle gebuchten Tickets auch über die Uhr abgerufen werden. Der
DB Navigator gehört zu den beliebtesten Mobilitäts-Apps. Täglich wird über 2,5 Millionen Mal die mobile Reiseauskunft aufgerufen. Quelle: Deutsche Bahn AG / DMM

Schließen