Luftfahrt

07. Dezember 2017 | Von: Gernot Zielonka

Air Astana erhält topmoderne Flotte

Bis 2020 erhält Kasachstans nationaler Carrier Air Astana hoch effiziente 17 Jets der neuen Airbus-Neo-Familie, darunter auch die modernste Langstreckenversion A321neoLR

Air Astana wird demnächst im Luftverkehr Zentralasiens und der GUS-Staaten eine der größten Flotten mit Flugzeugen vom Typ A320neo betreiben. Die Airline setzt bereits seit 2016 als erste Gesellschaft in der Region einen A320neo ein und die Flotte wird bis zum Jahr 2020 um insgesamt 17 Flugzeuge der Neo-Baureihe wachsen. Binnen drei Jahren kommen sechs A320neo, sieben A321neo und vier A321neoLR (Log Range) zur Air Astana Flotte hinzu. Alle neuen Jets werden im Leasing betrieben so wie es die Verträge aus den Jahren 2015 und 2017 vorsehen. 

Die Auslieferung von Flugzeugen der neuesten Airbus-Generation erhöht Air Astanas Beförderungskapazität in den nächsten drei Jahren um 40 %. Den A320neo und A321neo setzt die Airline im kasachischen Inlandsverkehr sowie im grenzüberschreitenden Mittelstreckenverkehr ein. Der A321neoLR bedient ab den Drehkreuzen Almaty und Astana Ziele in Europa und Asien. Mit dem geplanten Ausbau des Taktverkehrs auf bestehenden Strecken ist dieser Flugzeugtyp auch für den Einsatz zu Zielen in den GUS-Staaten und in Südostasien für Air Astana bestens geeignet.

„In den nächsten zehn Jahren plant Air Astana die Flotte auf mehr als 60 Flugzeuge zu erweitern. Mit der Lieferung der neuen Jets werden wir zu einem der größten Betreiber von A320neo-Flugzeugen in dieser Region“, sagte Peter Foster, President von Air Astana. „Unsere bestehende Flotte von A320-Jets ist seit vielen Jahren mit großem Erfolg im Einsatz. Die A320neo-Familie beflügelt unsere Weiterentwicklung – zum Nutzen und Komfort unserer Passagiere sowie mit neuer Effizienz, die für uns als Airline wichtig ist.“ Quelle: Air Astana / DMM 

Air Astana erhält topmoderne Flotte
Schließen