Personalia

12. Januar 2018 | Von: Julia Zielonka

Martin Brandt weiter Chef von Hymer

Der Aufsichtsrat der Erwin Hymer Group verlängert das Mandat von Martin Brandt als Vorstandsvorsitzender um weitere drei Jahre.

Seit seiner Berufung im August 2015 hat die Erwin Hymer Group, die die führenden Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach vereint, eine erstaunliche Entwicklung vollzogen. Aus einem Verbund konkurrierender Einzelmarken hat Martin Brandt in kurzer Zeit eine weltweit operierende Gruppe geformt. In seine Amtszeit fallen wesentliche Weichenstellungen wie die Umsetzung einer gruppenweiten Plattformstrategie, die Neuausrichtung des Markenportfolios der Erwin Hymer Group, der Eintritt in den nordamerikanischen Markt durch die Akquisition von Roadtrek sowie die Übernahme der Explorer Group in UK.

In den letzten beiden Geschäftsjahren konnte der Umsatz der Gruppe von 1,36 auf 2,12 Mrd. € um mehr als 55 % gesteigert werden. Im Geschäftsjahr 2016/17 wurde mit insgesamt 55.000 verkauften Fahrzeugen ein Absatzplus von 38 % erzielt. Quelle: Erwin Hymer Group / DMM

Schließen