Luftfahrt

08. Januar 2018 | Von: Gernot Zielonka

Turkish baut Langstreckenflotte aus

Turkish Airlines unterzeichnete am Freitag, 05. Januar 2018 mit Airbus eine Vereinbarung über den Kauf von 25 der aktuell modernsten Langstreckenjets A350-900.

Die Veeinbarung unterzeichnete der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bei seinem Besuch in Paris. Die Kaufabsichtserklärung folgt auf eine ähnliche Übereinkunft mit Boeing vom Septeber 2017, als 40 Dreamliner B787-9 bestellt wurden. Letztere sollen in den Jahren 2019 bis 2023 ausgeliefert werden. Mi den innovatien Jets sollen ältere Großraumflugzeuge ersetzt und zudem die Langstreckenflotte erweitert werden. Stationiert werden sollen die neuen Flugzeuge am neuen Großflughafen von Istanbul, der in dieem Jahr feierlich eröffnet werden soll. Turkish Airlines hat Großes vor: Jährlich soll die Kapazität um 5 bis 6 % steigen. Quelle: Turkish Airlines / DMM

Schließen