Luftfahrt

16. April 2018 | Von: Gernot Zielonka

TAP ändert Flugprämienhöhen

TAP Air Portugal kündigte auf der Webseite an, dass Flugprämienhöhen für die Star Alliance und andere Partnerfluggesellschaften in ihrem Victoria-Programm geändert würden (keine Änderungen bei Prämienhöhen für Upgrades). Schlussendlich sind die Neuerungen zum Glück für Firmenkunden nicht einseitig.

Während einige Prämienhöhen verdoppelt wurden, wurden andere leicht reduziert. Die bemerkenswertesten Änderungen waren jedoch der starke Anstieg aller Prämienhöhen innerhalb einer Region, die sich in den meisten Fällen für einen Economy Class Hin- und Rückflug von 30.000 auf 60.000 Meilen erhöhen.

Zum anderen wurden Prämienhöhen auf TAP Air Portugal nicht geändert, was den Unterschied zwischen TAP und ihren Partnern auf parallel bedienten Strecken weiter erhöht. Ein Prämienflug hin und zurück von Europa nach Brasilien in der Business Class kostet jetzt 100.000 oder 110.000 Meilen mit TAP (Niedrig-/Hauptsaison), aber 230.000 Meilen auf Partnergesellschaften (was konkret die Lufthansa-Gruppe bedeutet). Das Programm also für irgendetwas anderes als Prämien TAP zu nutzen stellt keinen Wert mehr dar.

Und es sei daran erinnert, dass der beste Wert des Programms nach wie vor erreicht werden kann, indem man 200 Meilen für einen Cash-Discount von 10 EUR auf TAP-Flügen einlöst. Dieses Angebot steht Mitgliedern mit einem Kontostand von mindestens 2.000 Meilen offen. Quelle: TAP Air Portugal / DMM

Anzeige

Die aktuelle
Ausgabe
01/02.2018

Mobilität im Wandel
Künstliche Intelligenz und Machine Learning revolutionieren das Mobilitätsmanagement
mehr...

Jetzt abonnieren
Der Mobilitätsmanager Ausgabe: 01/02.2018

Unternehmens- führung und Geschäftswagen-Management

Anzeige

Anzeige

Schließen