Automobil

09. Januar 2017 | Von: Gernot Zielonka

VWFS will Kraftstoffversorger werden

Die Volkswagen Financial Services AG (VWFS) erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 51 % an der LogPay Transport Services GmbH (LPTS). Ziel ist es, bis 2020 einer der größten Kraftstoffversorger in Europa zu werden.

VWFS und LPTS wollen ihr Engagement im europaweiten Tank- und Servicekartengeschäft sowie Kraftstoffhandel bündeln und ausbauen. Zusätzlich wollen sie die europaweite Abwicklung der Lkw- und Pkw-Maut in das Angebot für ihre gewerblichen Kunden integrieren. Mit dem Zusammenschluss wird nun die Möglichkeit geschaffen, im Tankstellennetz in Deutschland und in ganz Europa flächendeckend mit nur einer Tankkarte zu tanken und damit Preisvorteile zu nutzen.

Neben der Erweiterung des Tank- und Serviceangebots können die Partner auch einen Mautservice anbieten und die Abrechnung direkt über die Tankkarten abwickeln. Diese Dienstleistung ist für insgesamt 18 europäische Länder verfügbar – unabhängig davon, ob die Abrechnung per On-Board-Unit oder per Karte erfolgt. Damit werden den Kunden der LPTS alle Mobilitätsservices aus einer Hand angeboten. Durch die Integration der Abrechnung von Lkw- und Pkw-Maut wird ein erheblicher Mehrwert für die Kunden geschaffen.

Mit dem Verkauf der Anteile der LPTS an die VWFS erzielt die LogPay Financial Services GmbH (LPFS) nicht nur einen finanziellen Erfolg, sondern gewinnt vielmehr einen starken strategischen Partner für den zukünftigen langfristigen Ausbau des Tankkarten- und Mautgeschäfts.

"Mit der strategischen Zusammenarbeit mit VWFS stellen wir unser Tankkarten- und Mautgeschäft neu auf und wollen dies zu einem führenden Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen in Europa ausbauen" so LPFS- und LPTS-Geschäftsführer Dr. Horst Winzer. "Wir freuen uns über diesen strategischen Schritt der LPTS und werden sie in dieser Entwicklung weiterhin positiv begleiten. Dieser Schritt ist ein erster Erfolg in unseren Bemühungen, unsere bestehenden Geschäftsfelder zu stärken und neue Möglichkeiten auszuloten," so dazu der Vorsitzende des Vorstands der DVB Bank SE, Ralf Bedranowsky. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Die LPTS gehört zum DVB Bank Konzern. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter für die Abwicklung der deutschen Lkw-Maut. Das Spektrum der Mautservices erstreckt sich auf insgesamt 18 europäische Länder. Außerdem verfügt LPTS über ein Akzeptanznetz in Europa von 5.500 Tankstellen an strategisch wichtigen Knotenpunkten entlang von Autobahnen und Hauptverkehrsrouten. Quelle: DVB Bank SE / DMM

Schließen